Wichtiger Hinweis zum Coronavirus (COVID-19)

Sehr geehrte Fahrgäste,

im Rahmen des Pandemieschutzes ist der Buseinstieg nur noch im mittleren und hinteren Busabschnitt möglich. Aufgrund der ersten Fallzahlen von COVID-19 Erkrankungen im Landkreis Harz wird Phase 2 des unternehmensinternen Pandemieplans der HVB in Kraft gesetzt. Ab sofort erfolgt zum Selbstschutz unserer Mitarbeiter im Fahrdienst die Sperrung der vorderen Einstiege der Fahrzeuge sowie der ersten Sitzreihen hinter bzw. neben dem Omnibus-Lenker. Ein Einstieg ist somit nur noch im hinteren oder mittleren Bereich unserer Fahrzeuge möglich. Demzufolge können auch keine Fahrscheine durch das Fahrpersonal mehr verkauft werden. Fahrscheinautomaten sind nicht vorhanden. Fahrscheine sind weiterhin in den Servicebüros erhältlich. Im Zweifelsfalle erfolgt vorläufig auch eine Mitnahme ohne Fahrschein. Nur wer seinen Fahrschein beim Fahrer erwerben wollte und dies nun nicht mehr kann, wird vorläufig auch ohne Fahrschein befördert. Wir lassen niemanden an der Haltestelle aufgrund dieser Vorsichtsmaßnahmen “im Regen” stehen! Sämtliche Fahrscheine (insbesondere Zeitkarten) sind weiterhin gültig. Die getroffenen Maßnahmen sind Bestandteil eines Maßnahmenpaketes zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Personennahverkehrs im Landkreis Harz auch im Pandemiefall. Diese Maßnahmen sind mit dem Landkreis Harz abgestimmt und sind bis einschließlich Freitag, 27.03.2020, in Kraft. Die Entscheidung über eine mögliche Verlängerung wird dann auf Grundlage der aktuellen Lage getroffen. Bereits seit dem 05.03.2020 werden die berührungsintensiven Flächen in unseren Fahrzeugen auch desinfiziert. Daneben haben wir bereits im Rahmen der Phase 1 unseres firmeninternen Pandemieplans weitere Maßnahmen in Kraft gesetzt. Die Sicherheit unserer Fahrgäste und Mitarbeiter hat oberste Priorität. Wir sind Logistiker und werden Sie auch unter schwierigen Bedingungen befördern. Sofern wir zu Einschränkungen im Liniennetz gezwungen werden, haben folgende Dinge für uns Vorrang: der Schülerbeförderung, die landesbedeutsamen Linien und eine Grundversorgung mit Leistungen des ÖPNV.

Wir bitten um Verständnis für alle diese Maßnahmen.

Ihre HVB